Die Skischüler – der Ahrntal-Blog

von Christoph BruecknerAktuelles0 Kommentare

Teil 3 – Gipfelstürmer

Die Skifahrer waren am letzten Skitag mit der gesamten Gruppe auf 2500m. Nach einer Fahrt mit der Sommerrodelbahn fuhren die Gruppen gemeinsam die Talabfahrt. Abgerundet wurde der Tag mit einem bunten Abend mit Gedichten, Liedern und Schauspielvorführungen.

Stefan Gruner

Der Berg rief – das WBG schaute vorbei.

Teil 2 – Von den Profis lernen

Am Morgen wurden die Gruppen neu eingeteilt, so dass die Pisten auf dem Berg erkundet werden konnten. Fast alle Schülerinnen und Schüler konnten am Ende des Tages sicher die blauen Pisten herunterfahren.

Am Abend sind wir bei einer Skishow gewesen. Die Steinhaus-Skischule präsentierte Fahrtechniken, Fahren mit alten Holzski und Formationsfahren. Die coolen Sprünge über Rampen durch Feuer wurden durch ein Feuerwerk abgerundet. Währenddessen wurde Steinhaus durch 30cm Neuschnee eingeschneit.

Ziemlich erschöpft fielen wir alle in unsere Betten.

Lennart Knauer & Darleen Pajonk

„Es schneit, es schneit, läuft alles in Steinhaus“

(Vers aus einem deutsches Volklied in leicht abgewandelter Form)

Teil 1 – Die ersten Tage in Steinhaus

Nachdem wir um ca. 8 Uhr in Südtirol angekommen waren und unsere Koffer aus dem Bus geholt hatten, trafen wir uns im Gemeinschaftsraum. Nach einer kurzen Besprechung gingen alle zum Skiverleih und liehen Helme, Schuhe und natürlich Ski aus. Danach machten wir eine Stadtrallye, bei der wir viel über Steinhaus lernten. Beim Essen an der Talstation unterhielten wir uns darüber, ob wir schon Erfahrungen beim Skifahren hätten. Da einige von uns noch gar keine Erfahrungen hatten, fingen wir mit Anfängerübungen im „Klausiland“ an. Zum Schluss konnten schon alle einen kleinen Hang ohne Probleme hinabfahren und bremsen. Am Abend bekamen wir ein leckeres 3-Gänge-Menü.

Am zweiten Tag wurden wir je nach Fortschritt in drei Gruppen eingeteilt. Die Schüler mit Vorerfahrungen durften schon am Anfang die „richtige“ Piste runter, während die anderen noch einmal die Grundlagen wiederholten. Es war sehr lustig. Nach dem leckeren Mittagessen durfte auch schon die zweite Gruppe ein wenig auf den Pisten fahren, während die dritte Gruppe noch das Bremsen übte. Heute Abend gibt es für die, die wollen, ein Tischkicker-Turnier. Die anderen spielen Werwolf.

Lennart Knauer & Darleen Payonk  (8a)