Die Vorleser

von Christoph BruecknerAktuelles0 Kommentare

Vorlesewettbewerb 2017 am WBG

Auch in diesem Jahr nahmen im Rahmen des 59. Vorlesewettbewerbs der Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 teil.

Der Vorlesewettbewerb, an dem sich jährlich rund 600.000 Kinder beteiligen, zählt bundesweit zu den größten Schülerwettbewerben.

Im Deutschunterricht werden die Schülerinnen und Schüler auf diesen Wettbewerb vorbereitet, indem bspw. die Lieblingsbücher vorgestellt und Kriterien, die ein gutes Vorlesen ausmachen, besprochen und geübt werden.

Im Schulentscheid traten die folgenden Klassensieger gegeneinander an:

Jana Weber und Paul Kantak aus der 6a, Stella Semler und Jakob Meyer aus der 6b sowie Annika Nanko und Jonathan Lehnig aus der 6c.

Innerhalb des Wettbewerbs sollten die Schülerinnen und Schüler zunächst etwa fünf Minuten einen vorbereiteten Textauszug aus einem selbstgewählten Kinder- bzw. Jugendbuch vorlesen. Beliebte Bücher waren hierbei aus der „Harry Potter“ als auch „Gregs Tagebuch“-Reihe.

Nachdem die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern/-innen der Klassen, Herrn Hellmons als auch Herrn Nolte, Frau Reichel, Herrn Huhn sowie Frau Schröder von der Stadtbibliothek in Oer-Erkenschwick, die vier besten Leser/-innen ausgewählt hatten, bestritten diese eine weitere Runde, in der ein unbekannter Textauszug vorgelesen wurde.

Schließlich wurde als Gewinnerin Annika Nanko ermittelt, die im nächsten Jahr im Kreisentscheid gegen andere Schulsieger/-innen antritt.

Wir wünschen Annika schon jetzt viel Erfolg!

Kathrin Reichel