Begabtenförderung am WBG

von Christoph BruecknerAktuelles0 Kommentare

Am 13.12.2019 wurden die Präsentationen von vier WBG-Schülern ausgezeichnet, die im Rahmen der Begabtenförderung an unserer Schule entstanden sind. Diese Förderung fand im Drehtürmodell im zweiten Halbjahr der sechsten und im ersten Halbjahr der siebten Klasse statt.

Spannend war die hohe Aktualität aller individuell gewählten Themen:

Lena Meyer und Magdalena Klümpers beschäftigten sich jeweils mit dem Thema „Klimawandel“ und setzten dabei sehr engagiert je eigene Akzente in der Darstellung der Problematik und der Diskussion der Folgen der Klimawandels. Zudem erläuterten sie Präventionsmöglichkeiten der Erderwärmung und gesellschaftliche Protestbewegungen, etwa „Fridays for future“.

Auch die Thematik „Plastik in den Meeren“ wurde von Emilia Termeer sehr differenziert erarbeitet. Mitunter durch erschreckendes Bildmaterial veranschaulichte sie ebenfalls die Umweltfolgen sowie die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns zur Vermeidung von Mikroplastik in den Weltmeeren.

Nicht zuletzt traf auch Noel Kammels Präsentation „Entwicklung und Auswirkungen von Videospielen“ ganz den Puls der Zeit, insofern als er mit sehr viel theoretischem und praktischem Fachwissen die Möglichkeiten und Grenzen von Computerspielen darstellte und reflektierte.

Herzlichen Glückwunsch!

Silvia Füchtling

(Lehrerin für die Fächer Deutsch, Philosophie und kath. Religionslehre)

Und so berichtete die Stimberg Zeitung.