Unser Spielefest 2017

von Hans-Jürgen EntingAktuelles0 Kommentare

Leere Flure, ausgestorbene Klassen – aber dafür Jubel und fröhlicher Lärm in der Willi-Winter-Halle. Das kann nur eins bedeuten: Spielefest am WBG!

Am Freitag wetteiferten die Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I um den Sieg. Mit kleinen Dramen, großem Siegesjubel und toller Stimmung auf der Tribüne war es ein rundum gelungener Vormittag, den die Fachschaft Sport unter Leitung von Jutta Höring perfekt geplant hatte.

Los ging´s mit Volleyball der Jahrgangsstufe 9, wobei sich die 9b mit sechs Punkten den Gesamtsieg sicherte. Beim Handball hatte am Ende die Klasse 8c die Nase vorn,  beim Basketball konnte die Klasse 7b von Frau Pöhlmann ihren Vorjahreserfolg wiedeholen. Im Finale der Fußballer siegte die 6d knapp über die Schüler/innen der 6a und konnte so die Siegerurkunde aus der Hand von Schulleiter Christian Huhn entgegen nehmen.

Ein besonderes, weil erstmaliges Erlebnis war das Spielefest für die Klassen der Jahrgangssstufe 5, die sich im Soft-Football miteinander maßen. Angefeuert von ihren Müttern, Vätern und Lehrern siegte die Klasse 5c letztlich verdient und konnte sich neben der Siegerurkunde auch noch über einen zusätzlichen Wandertag freuen.

Dass das Spielefest rundum eine gelungene Sache war, verdankte es auch vielen Helfern vor und hinter den Kulissen. Frau Peick etwa ist seit 10 Jahren als Handball-Schiedsrichterin im Einsatz, unterstützt wurde sie diesmal vom „Ehemaligen“ Thorben Wyink. Für Technik und Musik zeichneten Melvin Schmies und Tom Czeldar verantwortlich. So konnte Herr Huhn am Ende zufrieden bilanzieren: „Wir haben tollen Sport und faire Spiele gesehen. Das war ein schöner Tag für unsere Schule.“

(Text und Bilder: T. Nolte)

Fotos vom Spielefest 2017